Jiu Jitsu Stage

Samstag vor einer Woche war der EJJU Stage Chur. Ich hatte leider keine Zeit um selber mitzumachen, daher habe ich mich mit dem Fotoapparat etwas in der Turnhalle aufgehalten. Die Bedingungen zum Fotografieren waren nicht so schlecht, wie ich es erwartet hatte. Es war zwar etwas dunkel, ich wollte aber sowieso sehr offenblendig fotografieren. Ausserdem bin ich mit einer Belichtungszeit zwischen 1/200 und 1/80 sehr gut klargekommen. Ich konnte ein paar tolle Bilder vom Training machen.

Ufo Wolken am Lago Maggiore

Am vergangenen Wochenende haben wir einen Tag im Tessin verbracht. Auf dem Weg zurück am zum Auto bin ich nach vorne zum See und habe ein paar Fotos gemacht. Der See hatte einen tiefen Stand, so dass wir auf Steinbänke und Inseln konnten, welche normalerweise vom Wasser abgeschnitten sind. Das Licht war nicht schlecht und ich habe einige "ganz OK" Fotos gemacht. Leider hatte ich weder Filter noch Stativ dabei. Die Stimmung war ganz nett aber nicht besonders spektakulär.

1-2.jpg

Als ich meine Sachen wieder eingepackt hatte und wir bereits auf dem definitiven Rückweg waren habe ich mich nochmals umgedreht und geschaut, wie sich die Stimmung entwickelt. Was ich gesehen habe, hat mich fast aus den Socken gehauen. Die untergehende Sonne hat die Ufo Wolken in allen Rottönen angestrahlt. Wir haben diesen Moment sehr genossen und natürlich einige Fotos gemacht. Ich habe versucht das ganze noch besser in Szene zu setzen und verschieden Motive ausprobiert.

Am besten hat mir jedoch die einfachste Komposition gefallen, einfach nur der See. Auch hier im Nachhinein Schade, dass ich kein Stativ und Filter dabei hatte.

2.jpg

Sonnenuntergang in Chur

Je nach Bewölkung ereignen sich in Chur spektakuläre Sonnenuntergänge. Gestern Abend war es wieder so weit. Nach dem ich auf dem Wolkenradar leichte Schleierwolken gesehen habe, habe ich die Chance gepackt und bin zum Aussichtspunkt über der Stadt gefahren. 

Belohnt wurde ich mit einem Spektakulären Sonnenuntergang. 

1.jpg

Portofino

In den Ferien in Italien durfte die Kamera natürlich nicht fehlen. Neben meiner DSLR hatte ich auch die Gopro und die Canon G7x dabei.

Zuerst standen zwei Tage Portofino auf dem Programm. Dort war vor allem Geniessen und Abschalten auf dem Plan. Darum bin ich auch auch Morgens und Abends nicht wirklich rausgekommen als das Licht gut war. abgesehen davon war das Licht gegen Abend sowieso nicht so der Bringer. Vor beim Rumspielen mit der Gopro im Pool habe ich ein paar tolle Bilder gemacht. 

GOPR3086.jpg
GOPR3090.jpg
GOPR3098.jpg

Auch beim Abendessen konnte ich nicht ohne Kamera. Ich hatte die kleine G7x dabei. Ich habe die Kamera auf das Geländer gestellt, dabei ist diese Aufnahme entstanden. 

IMG_0659.jpg

Weitere Bilder sind in der Galerie Italien

Den Nächsten Blog gibts dann zur Toskana.

Wander und Fotografieren

Dieses Jahr kann ich endlich in die Berge. Immer dabei mein Kamera. Wir sind hier in Graubünden gesegnet mit Wunderschönen Bergen und tollen Wandermöglichkeiten. Der Nachteil ist, dass ich eigentlich nur Tagsüber rauskomme. Für die Fotografie wäre es Natürlich hilfreich wenn das Licht auch noch passen würde. Da ich aber eher ein Langschläfer bin und abends auch nicht wirklich motiviert bin hoffe ich darum immer auf interessantes Licht durch die Wolken. Durch die Wanderungen habe ich jedoch auch einige Orte gefunden welch auch schnell erreichbar sind. Darum ist mein Ziel in der nächsten Zeit mich abends/nachts auf den weg zu machen und auch Mal richtig tolles Licht zu erwischen. 

Falls ihr nach Fotospots sucht schaut euch doch mal die Really Good Photo Spots App an:
https://improvephotography.com/rgps/

Viele Beiträge aus Graubünden kommen von mir.

Webseite bauen

Eine anständige Webseite für meine Fotos war schon lange auf meiner Liste. Jetzt habe ich es endlich geschafft. Bis jetzt hatte ich ja bereits eine Seite, diese hatte dann doch mehr Ählichkeit mit einer Linksammlumg. 

Bei der Auslegeordnung meiner Bilder habe ich festgestell wie viele gute Bilder auf der Festplatte liegen. Wenn diese dann auch noch auf einer professionellen Webseite sind, dann sieht das ganze dann doch ziemlich anständig aus. 

Der Anbieter Squarespace hat sich für mich bewährt. Man muss sich zwar einarbeiten, die Bedienung ist aber ziemlich eifach. Ein kleines Hindernis ist jedoch die englische Sprache. Schlussendlich bin ich aber gut damit zurecht gekommen. Preis/Leistung stimmen für mich.